Wie geht es weiter mit der Kiesgrube Gablenz?

Wie geht es weiter mit der Kiesgrube in Gablenz, einem Ortsteil Crimmitschaus? Wird die Kiesgrube zu einer Bauschuttdeponie und was genau soll dort abgelagert werden? Auf diese und weitere Fragen wollen die Gablenzer und die Bewohner anliegender Ortschaften klare Antworten. Bundestagsabgeordneter Dr. Jürgen Martens hat sich jetzt mit einigen Mitgliedern der im Februar dieses Jahres gegründeten Bürgerinitiative (BI) getroffen und sich über den aktuellen Stand informieren lassen. Er machte im Gespräch mit BI-Sprecherin Manja Clemen und weiteren BI-Mitgliedern deutlich, dass die Gablenzer in das Vorhaben zweier Firmen – Strabag AG und Becker Umweltdienste GmbH – einbezogen werden müssen. „Die Bürger müssen darauf vertrauen können, wahrheitsgemäß unterrichtet zu werden und nicht am Ende vor vollendete Tatsachen gestellt werden“, sagte Dr. Jürgen Martens in der Gesprächsrunde.

Die Bürgerinitiative wolle Denkanstöße geben und ihren Befürchtungen Ausdruck verleihen bevor es zu spät sei. „Das Vorhaben muss sich im rechtlichen Rahmen bewegen“, sagt BI-Mitglied Olaf Oehler. Ob das auch so ist, wird von der Bürgerinitiative derzeit noch bezweifelt. Ein solches Vorhaben gänzlich zu verhindern, werde wohl schwer, so Dr. Jürgen Martens.

Das Verfüllen einer Kiesgrube sei schon in Ordnung, doch dürfe das Material weder giftig und eine Gefahr für die Anwohner darstellen, noch das Grundwasser beeinträchtigen. „Der ganze Vorgang scheint mir bis jetzt eine ziemlich intransparente Sache zu sein“, sagte Dr. Jürgen Martens. Er wolle sich dafür einsetzen, dass es künftig zumindest einen besseren Informationsfluss gebe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s