Gespräch mit der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK)

Berlin, 18. Oktober 2018. Zum Thema des anwaltlichen Gesellschaftsrechts sprach Dr. Jürgen Martens MdB mit Vertretern der Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK).

Die Thematik stellt neben der Anpassung der Vergütung eines der wichtigsten rechtspolitischen Vorhaben dar. BRAK und DAV hatten bereits umfangreiche Vorschläge vorgelegt, welche der Abgeordnete im Gespräch diskutierte. Die Fraktion der Freien Demokraten hatte in Reaktion auf die Vorschläge bereits im Juni eine Kleine Anfrage an die Bundesregierung gestellt.

Inhaltlich drehte sich das Gespräch um diverse Problemstellungen des geltenden Rechts, zum Beispiel im Umfang der interprofessionellen Zusammenarbeit und Sozietätsfähigkeit. Diese ist nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes mit Ärzten und Apothekern erlaubt, jedoch entschied der Bundesgerichtshof, dass die Zusammenarbeit mit einem Mediator nicht möglich ist. (TJM)

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s