Gespräch mit EUD und JEF

Zwickau, 12. Juni 2018. Rund um das Thema Europa hat sich ein Gespräch gedreht, das MdB Dr. Jürgen Martens vor wenigen Tagen in seinem Zwickauer Wahlkreisbüro geführt hat. Anita Grießbach, Mitglied in der Europa-Union Deutschland( EUD) und Hannah Zacher, Mitglied bei den Jungen Europäischen Förderalisten (JEF), hatten dabei keine Mühe, auf Interesse beim Bundestagsabgeordneten zu stoßen. Ist er doch selbst ein überzeugter Europäer. Dafür sprechen seine zahlreichen Ehrenämter, beispielsweise seine Präsidentschaft bei des European Liberal Forum (ELF). „Wir müssen darüber diskutieren, wo wir europäische Antworten brauchen“, sagt MdB Dr. Jürgen Martens.

Sowohl die Mitglieder der EUD als auch deren Jugendinstitution JEF wollen mit Aktionen auf das Thema Europa und Europäische Union aufmerksam machen und die Menschen dafür sensibilisieren. „Wir brauchen eine offene und zukunftsgewandte Europapolitik, darauf zielen unsere Veranstaltungen ab“, erklären Anita Grießbach und Hannah Zacher. „Ich finde es gut, dass Sie gerade in diesen Zeiten weiter an dieser Sache arbeiten“, sagt MdB Dr. Jürgen Martens und zielt damit unter anderem auf den Brexit ab. „Unsere Wertegemeinschaft basiert auf demokratischen Prinzipien“, stellt Martens klar. Eine Demokratie erlaube nicht die Diktatur der Mehrheit.

Die EUD ist der größte überparteiliche Bürgerverein für Europa in Deutschland und zählt aktuell 17.000 Mitglieder in seinen 16 Landesverbänden. Den sächsischen Landesverband gibt es seit 2015. Die JEF fördern die Verbreitung des europäischen Bewusstseins in der Gesellschaft, insbesondere unter Jugendlichen. (TJM)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s