Schüler diskutieren mit Abgeordneten über Europa

Zwickau, 04. Mai 2018. Mit Zuversicht und positiven Ausblicken ist am Nachmittag des 4. Mai 2018 das mehrstündige „Europapolitische Schülerforum“ im Käthe-Kollwitz-Gymnasium beendet worden.

Diskutiert haben dort jedoch nicht nur Schüler miteinander, eingeladen hatten sie sich des Sachverstandes wegen Landes-, Bundes- und Europapolitiker. Darunter auch der FDP-Bundestagsabgeordnete Dr. Jürgen Martens. Der Meeraner, der im Bundestag als rechtspolitischer Sprecher der FDP agiert, stellvertretend  im Europaausschuss sitzt und innerhalb Europas politische Ehrenämter begleitet, war dafür ein gefragter Gesprächspartner. Den etwa 150 Schülerinnen und Schülern brannte während den Debatten – erst während einer Podiumsdiskussion, danach in mehreren kleineren Runden – besonders zwei Fragen unter den Nägeln: Hat Europa eine Zukunft und wie groß ist die Gefahr, dass die EU zerfällt?

Dazu positionierte sich MdB Dr. Jürgens Martens ganz klar: „Wenn Europa es schafft, ein enges Band zwischen den Ländern zu knüpfen, dann wird es auch künftig eine bedeutende und zu beachtende Stimme in der Welt haben. Europa wird sich nur dann behaupten, wenn es nicht wieder in 27 einzelne Länder zerfällt.“ Den Wohlstand und das sichere Leben könne man nur sichern, wenn man zusammenhalte sowie für den Freihandel und die Einhaltung der Menschenrechte kämpfe. Die Chance, dass zu schaffen, habe Europa, auch wenn Großbritannien austreten würde, was Martens bedauert. (TJM)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s